Partner

Themenschwerpunkte

Innovation, Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung – um das alles in Deutschland zu erhalten und weiter auszubauen, bedarf es einer wettbewerbsfähigen Industrie mit innovativen und zukunftsfähigen Konzepten.

Vor dem Hintergrund von Internationalisierung, veränderten Kundenbedürfnissen und technologischem Wandel steigt der Veränderungsdruck für produzierende Unternehmen. Flexibilität wird mehr und mehr zu einer zentralen Voraussetzung, um den Strukturwandel zu bewältigen. Gleichzeitig altern Belegschaften, das Arbeitskräfteangebot sinkt.

Um unter diesen Bedingungen wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Industrieunternehmen sich mit drei Themenkomplexen auseinandersetzen: interne Flexibilität, demografiefeste Personalpolitik und Kompetenzentwicklung.

Interne Flexibilität

Dabei geht es um flexible und gleichzeitig steuerbare Strukturen der Wertschöpfungsprozesse. Zentrale Elemente sind beispielsweise:

  • Flexible Standards
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Komplexitätsreduzierung
  • Ganzheitliche Produktionssysteme
  • Kunden-Lieferanten-Beziehungen
  • Adäquate Führungskultur
  • Vernetzung und Abstimmung innerbetrieblicher Einzelaktivitäten
  • Wissenslogistik zwischen direkten und indirekten Bereichen
  • Flexibler Mitarbeitereinsatz
        

Demografiefeste Personalpolitik

Dieses Feld betrifft insbesondere die Aspekte Arbeitgeberattraktivität, Beteiligung und Entwicklungsperspektiven der Beschäftigten. Ziel ist es, Produktivitäts- und Qualitätsanforderungen der Unternehmen zu erfüllen und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten in der täglichen Arbeit weiter zu entwickeln und langfristig zu erhalten. Konkret geht es etwa um:

  • Personalmarketing und -beschaffung, Employer Branding
  • Mitarbeiterbindung und Personalentwicklung
  • Work-Life-Balance und Fachkarrieren
  • Wissenstransfer und -sicherung
        

Kompetenzentwicklung

Dieser Punkt betrifft Lernen auf allen Ebenen und eine Infrastruktur der Veränderung und Kompetenzentwicklung. Er beinhaltet zum Beispiel:

  • Lernförderliche Arbeitsgestaltung
  • Gesundheitsmanagement
  • Leistungsfähige Lernkulturen
  • Innerbetriebliches lebenslanges Lernen
        

Aus diesen Themenkomplexen leiten sich einzelne Handlungsfelder ab: Ergebnisse und detaillierte Informationen zu den Handlungsfeldern

Buchpublikation

Rationalisierungsstrategien im demografischen Wandel - Die gleichnamige Veröffentlichung zum Projekt stradewari ist nun im Handel erhältlich. Informationen zum Buch

Thesen

Welche Bedeutung hat die Arbeitsforschung für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft?  Lesen Sie die Antwort darauf in den "Eschborner Thesen zur Arbeitsforschung".

Kontakt

Sie möchten von unseren Erfahrungen profitieren und wollen nähere Informationen?
Melden Sie sich bei uns!

Flyer

Förderung

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Europäische Union
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt