Partner

Rationalisierungsstrategien im demografischen Wandel

Wie lässt sich unter verschärften Wettbewerbsbedingungen und angesichts einer zunehmend schwierigeren Personalsituation eine hoch leistungs- und konkurrenzfähige Industrieproduktion in Deutschland erhalten?

Vier Industrieunternehmen gingen dieser Frage, unterstützt von drei Forschungsinstituten und begleitet von den Sozialpartnerverbänden, im konkreten betrieblichenUmfeld nach.

Arbeitsteilig bearbeiten sie unterschiedliche demografi ebezogene Themenfelderund entwickelten angepasste Lösungen: Schwerpunkte dabei waren u.a. die Umsetzung eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements, die beteiligungsorientierte Entwicklung einer Organisation, die den demografi schen Wandel in Unternehmen optimal unterstützt, die Erarbeitung eines angepassten Steuerungskonzepts zum demografi schen Wandel sowie die Umsetzung einer alternsgerechten und nachhaltigen Personalwirtschaft.

Durch die enge Vernetzung der Entwicklungsarbeiten entstanden praxisrelevante Synergien und Lerneffekte. Die Beteiligten profi tierten dabei von den Stärken, Vorarbeiten und Erfahrungen der jeweils anderen.

Erarbeitet wurden Bausteine für Rationalisierungsstrategien im demografischen Wandel, die sowohl für die Mitarbeiter wie auch für die Industrieunternehmen von Vorteil sind. So konnten konkrete Handlungsspielräume und konsensfähige Lösungen im Rahmen des Verbundprojekts erarbeitet werden.

Der Inhalt

Herausforderungen des demografischen Wandels für den Wirtschaftsstandort Deutschland:

Teil 1: Problemstellung und Lösungsansatz

Teil 2: Erfahrungen der Unternehmen

Teil 3: Schritte zur Bewältigung des demografi schen Wandels nach Themenfeldern

Teil 4: Reflexion, Evaluation und Sicht der Sozialpartner

 

Die Herausgeber

 Jörg Hentrich, Diplom-Soziologe, ist Projektleiter und Koordinator des Projektverbunds. Er bearbeitet im RKW Kompetenzzentrum schwerpunktmäßig regionalwirtschaftliche Analysen, sozio-ökonomische Netzwerke sowie Fragen der Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung.

Dr. Erich Latniak ist Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung
„Arbeitszeit und Arbeitsorganisation“ am Institut „Arbeit und Qualifi kation“ (IAQ) der
Universität Duisburg-Essen.

 

>> hier finden Sie das Bestellformular

Noch Fragen?

Falls noch Fragen offen geblieben sind, melden Sie sich bei uns. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung: zum Kontakt

2013

2012

2011

2010

2009